Alle wichtigen Infos im Programmheft zusammengefasst
Am 23.04. und 24.04.2016 richtet die Turngemeinde Oberlahnstein in der Conlog-Arena in Koblenz, Jupp-Gauchel-Straße, die Deutsche Meisterschaft und das Bundesfinale im Rope-Skipping aus. Ein kleines Einstimmungsvideo haben die Rope-Skipper der TGO inszeniert. Lassen Sie es auf sich einwirken.

Wichtige Infos für Teilnehmer und Besucher


Wichtige Verkehrsinfo: Europabrücke gesperrt

Geplant ist eine Vollsperrung stadteinwärts zwischen Sa 23.04.2016, von 22:00 Uhr, bis So 24.04., 10:00 Uhr. Es muss bei der Anfahrt etwas mehr Zeit wegen der Umleitungsstrecke eingeplant werden. Alternativ aus Norden kommend A3 Montabaur abfahren und Südtangente (B49) befahren.

Ausschreibung und Zeitplan zum Bundesfinale und der Deutschen Meisterschaft

Für Besucher gilt:

Die Veranstaltung ist während der beiden Tage öffentlich zugänglich. Der Eintritt kostet: Nix!
Über eine rege Besucherteilnahme freut sich schon jetzt die ausrichtende TG Oberlahnstein.
Helfer sind Willkommen
Wer die TG Oberlahnstein bei der Ausrichtung des Bundesfinales und der Deutschen Meisterschaften am 23./24. April 2016 in der Conlog Arena in Koblenz bspw. in Form einer Kuchenspende oder Ähnlichem unterstützen möchte, kann sich gerne bei Dagmar Jaeger unter der Nummer 02621/6968000 melden.



Hotelbuchung über Koblenz Touristik möglich

Die Koblenz-Touristik, Bahnhofplatz 7, 56068 Koblenz
hat Zimmer für die Veranstaltungsteilnehmer bei den Hotel B&B Hotel, sowie Hotel Ghotel Koblenz reserviert. Über das beigefügte Buchungsformular können reservierte Zimmmer gebucht werden.
TGO Rope Skipper freuen sich auf ihr Heimspiel beim Bundesfinale!
...



...
Das Bundesfinale und die Deutschen Meisterschaften im Rope Skipping werden in diesem Jahr – wie schon mehrfach berichtet – von den Rope Skippern der TG Oberlahnstein ausgerichtet. Am Wochenende des 23. und 24. April 2016 werden bis zu 250 Springerinnen und Springer aus ganz Deutschland zu den Wettkämpfen in Koblenz erwartet.
Für die TGO werden Ronja Hoemberger, Sarah Jaeger, Lucy Pluymackers, Luca-Marie Rittel, Katharina Usczeck, Britta Wöhner, Jutta Wöhner und Pia Wöhner beim Bundesfinale an den Start gehen. „Alle unsere acht Springerinnen sind sehr leistungsstark und haben sich in den letzten Trainingswochen stetig verbessern können, sodass die TGO optimal vertreten sein wird“, freut sich Trainerin Elisabeth Quraishi. Die besten Chancen auf eine vordere Platzierung hat Jutta Wöhner, die bereits beim Bundesfinale im vergangenen Jahr zu den besten zehn Springerinnen ihrer Altersklasse zählte. Insbesondere ihrer Paradedisziplin, dem Freestyle, verdankt die amtierende Mittelrheinmeisterin, dass sie im Punktevergleich mit den Landesmeisterinnen der anderen Turnverbände sehr gut mithalten kann.
Trotz der hohen Erwartungen, die eigenen Leistungen aus dem Training auch beim Wettkampf abrufen zu können, freuen sich alle Springerinnen sehr auf ihren Auftritt vor heimischer Kulisse und möchten vor allem Spaß haben sowie die Atmosphäre genießen. Wer die Springer anfeuern oder sich die Wettkämpfe ansehen möchte, sollte am 23. April zum Bundesfinale und am 24. April zu den Deutschen Meisterschaften in die Conlog Arena in Koblenz kommen. Wettkampfbeginn ist an beiden Tagen um 10.00 Uhr. Der Eintritt ist frei!